Interview mit Prof. Dr. Holger Lyre "Bewusste Strukturen - Strukturen für das Bewusstsein"

Interview mit Prof. Dr. Holger Lyre „Bewusste Strukturen oder Strukturen für das Bewusstsein?“

„Bewusste Strukturen oder Strukturen für das Bewusstsein?“

Ein Zoomposium-Interview mit Prof. Dr. Holger Lyre, dem renommierten deutschen Wissenschaftstheoretiker und Professor für Theoretische Philosophie an der Universität Magdeburg, wo er seit 2010 auch Mitglied am Center for Behavioral Brain Sciences (CBBS) ist. In den Jahren 2011 bis 2016 war er Gründungspräsident der Gesellschaft für Wissenschaftsphilosophie (GWP). Das Interview mit Herrn Prof. Dr. Lyre beschäftigt sich vornehmlich mit der Frage nach der „Konstitution von Bewusstsein“ aus Sicht des Strukturenrealismus, da er als ein sehr bekannter Vertreter dieser wissenschaftstheoretischen Position gilt.

Interviewfragen: „Bewusste Strukturen oder Strukturen für das Bewusstsein?“

1. Herr Prof. Lyre, wenn man z. B. auf einen Fliesenboden schaut, entstehen nach längerer Betrachtung irgendwann einmal Strukturen?

● Würden Sie mit „Blick‟ auf die Strukturen sagen, dass dies eine relationale Eigenschaft des Musters in den Fliesen ist? Oder würden Sie eher sagen, dass dieses Muster nur im „Auge des Betrachters‟ liegt?

● Konkret gefragt, worin besteht der besondere Ansatz des Strukturenrealismus Ihrer Meinung nach?

2. Derzeit beschäftigen Sie sich vermehrt mit strukturalen Modellen und Erklärungen der Neurocomputation, mentaler Repräsentation und phänomenalen Bewusstseins.

● Welche Möglichkeiten strukturaler Modelle ergeben sich hier aus Ihrer Sicht zur Beschreibung mentaler Repräsentationen oder zur Aufklärung von phänomenalen Bewusstsein?

3. In Ihrem Projekt „Structural Models of Phenomenality‟ von 2019 geht es auch um Fragen, die mit dem Qualiaproblem verknüpft sind, wie z. B. dem Aufbau „objektiver Modelle der dritten Person‟ für die „subjektive Erfahrung‟ und das „Bewusstseins der ersten Person‟.

● Könnten Sie uns dieses Projekt genauer darstellen?

● Welche Erkenntnisse erhoffen Sie sich davon und wo sehen Sie dessen Grenzen?

4. Zusatzfrage: Wie schätzen Sie die Möglichkeit der Simulation von neuronalen Korrelationen in Form einer starken Künstlichen Intelligenz ein?

Das Interview „Bewusste Strukturen oder Strukturen für das Bewusstsein?“ mit Herrn Professor Dr. Holger Lyre, das ich mit meinem sehr geschätzten Blogger-Kollegen Axel Stöcker von „Der Blog der großen Fragen“ geführt habe, ist in voller Länge auf unserem gemeinsamen Youtube-ChannelZoomposium“ erschienen unter folgendem Link:

© Der Blog der großen Fragen, philosophies.de

Ich bin immer mit meiner „Diogenes-Lampe“ unterwegs, um Menschen zu finden, die sich auch nach ein wenig „Licht der Erkenntnis“ sehnen. Also wenn Ihr eigene Beiträge oder Posts für meinen Wissenschaft-/Philosophie-Blog habt, immer her damit. Sie werden mit Eurem Namen als Autor auf meiner Seite veröffentlicht, so lange sie den oben genannten Kriterien entsprechen. Denn nur geteiltes Wissen ist vermehrtes Wissen.

Ich würde mich über einen Kommentar von Euch sehr freuen.